Mitgliederversammlung Kolping Kolpingjugend Grefrath

Mitgliederversammlung: Vorstand wird größer und Kolpingsfamilie jünger

Auf ein sehr erfolgreiches Jahr blickte die Kolpingsfamilie Grefrath bei ihrer Mitgliederversammlung im kath. Pfarrheim an der Lobbericher Straße zurück. Christian Kappenhagen vom Leitungsteam konnte deutlich steigende Mitgliederzahlen und ein weiteres Sinken des Altersdurchschnitts vermelden: „Wir liegen mit 206 Mitgliedern wieder sehr deutlich über der magischen Grenze und sind mit 38 Jahre deutlich jünger als der Gesamtverband. Das ist ganz klar den sehr erfolgreichen Angeboten für junge Familien zuzurechnen.“

Michael Maurer vom Leitungsteam berichtete von den Aktionen der Kolpingsfamilie und der Kolpingjugend. Marion Gartz-Drießen stellte das Programm und die Entwicklung der „Jungen Familien“ vor, die zwischenzeitlich auch auf Diözesanebene durch eine Arbeitsgruppe begleitet wird. Auch zu den beiden Ferienlagern wurden Bilder vorgestellt. Anne Reulen vom Kinder-Ferienlager  wies auf die jetzt schon bestehende Anmeldemöglichkeit für den Sommer 2015 hin.

Entlastung und Wiederwahl von Katrin Wilden (Schriftführerin) und Christian Kappenhagen waren angesichts der positiven Entwicklung reine Formsache und wurden einstimmig beschlossen. Außerdem mit Anne Reulen, die die Kinder-Ferienlager leitet, ebenfalls einstimmig eine weitere Beisitzerin  gewählt, so dass der Vorstand künftig aus  sieben Personen bestehen wird.

Mitgliederversammlung Kolping Kolpingjugend Grefrath Ehrungen
Ehrung langjähriger Mitglieder

Für langjährige Verbundenheit zur Kolpingsfamilie wurden mehrere Mitglieder, teilweise wegen Krankheit in Abwesenheit, geehrt:

  • Werner Fohr (65 Jahre)
  • Hans Camps (60 Jahre)
  • Heinz Lastring (50 Jahre)
  • Helmut Nau (50 Jahre)
  • Josef Wassermann (40 Jahre)
  • Winfried Schnabel (40 Jahre)
  • Hanni Nau (40 Jahre)
  • Heinz-Josef Leven (25 Jahre)

Kommentar verfassen