Schlagwort-Archive: Erwachsene

110 Gäste schauten Heimatfilm von 1957

Zur einer öffentlichen Vorführung des Heimatfilms über Grefrath im Jahre 1957 hatten die Kolpingsfamilie und der Heimatverein Grefrath am Do, 18.02.2016 ins Cyriakushaus am Grefrather Markt eingeladen. Der Film entstand vor fast 60 Jahren und dokumentiert das Leben in den heutigen Ortsteilen Grefrath und Vinkrath (Oedt und Mülhausen gehörten seinerzeit noch nicht zur Gemeinde) in zahlreichen Szenen und Begebenheiten. Eine Sanitätsübung des DRK am Grefrather Bahnhof wird ebenso gezeigt wie die Grefrather Feuerwehr. Das bürokratische Treiben im Rathaus oder die Gespräche an den Grefrather Theken waren durchaus amüsante Zeitdokumente. Fast alle Vereine, so z.B. auch der Reitverein Graf Holk, der Modellflugverein und der Trommlercorps kommen vor und auch das örtliche Leben im Einzelhandel, in der Kirche und bei der Prozession wird gezeigt. Natürlich wehte auch 1957 schon das Kolpingbanner mehrfach durch den Film.
Standbild Heimatfilm 1957
In der Pause stellte der Grefrather Heimatfilmer Ralf Schröder sein neues Projekt vor. In den nächsten drei Jahren will er einen neuen Heimatfilm über Grefrath mit allen seinen vier Ortsteilen drehen. Wer ihn hierbei z.B. durch Zugang zu besonderen Drehorten, Überfluggenehmigungen, Spenden odgl. unterstützen möchte, kann über die Homepage www.schroeder-total.de Kontakt aufnehmen.
2016-02-20 WZ_Heimatfilm

Kolping sucht Helfer und Räume für Deutschkurse

Viele Menschen – und gerade auch Kolping-Mitglieder – fragen sich im Moment, wie sie in der aktuellen Flüchtlingsproblematik helfen können. Unser Kolping-Bildungswerk hat dazu ein Konzept entwickelt, Sprachkurse für Flüchtlinge anzubieten, in denen sich jeder engagieren kann!

Nähere Informationen dazu findet Ihr im PDF-Dokument, das auch auf www.kolping-ac.de veröffentlicht ist:

PDF: Deutsch lernen mit Kolping

Wir würden uns freuen, wenn sich viele Kolping-Mitglieder daran beteiligen würden – schon ein halber Tag in der Woche genügt!

Die Beherrschung der deutschen Sprache ist eine Schlüsselfunktion in einem sozialen Verständnis von Integration von Zuwanderern. Ohne Sprachkenntnisse ist eine Integration von Menschen aus
anderen Ländern und Kulturkreisen in unserer Gesellschaft nur schwer möglich. Das Kolping-Bildungswerk möchte im Kreis Viersen die zugewanderte Menschen bei ihrer Integration unterstützen und braucht dringend Unterstützung. Der Kreis Viersen möchte mit Unterstützung der Bildungsträger für die Menschen, die eine
dauerhafte Bleibeperspektive in Deutschland haben,  schnellstmöglich Fördermöglichkeiten im Bereich Sprache anbieten.
Die Kurse sollen nach Möglichkeit in den Flüchtlingsunterkünften oder im direkten Umfeld stattfinden. Sie haben eine Dauer von 240 Unterrichtsstunden und können vormittags oder auch im
Nachmittagsbereich durchgeführt werden. Pro Unterkunft sollen 2 Kurse pro Tag stattfinden und bereits im November 2015 beginnen:

  • Kurs A: Vormittags 08:00-12:45 Uhr (6 Unterrichtsstunden á 45 Minuten)
  • Kurs B: Nachmittags 13:00-17:45 Uhr (6 Unterrichtsstunden á 45 Minuten)

Pro Woche hat jeder Kurs 30 UE. In den Kursen sollen grundlegende mündliche Sprachkompetenzen vermittelt zu den Themenbereichen Wohnen, Alltag, medizinische Versorgung, Verkehr, Arbeit, Kinderbetreuung und Schule. Ein Unterrichtscurriculum für die Kursgestaltung ist vorhanden.

Eine formale Qualifikation als Lehrkraft ist nicht erforderlich.

Teilnahmeberechtigt sind Flüchtlinge u.a. aus folgenden Herkunftsland: Syrien, Iran, Irak, Eritrea

Gemeinschaftsunterkünfte werden bzw. wurden vom Kreis in folgenden Orten eingerichtet:

  • Brüggen
  • Lobberich
  • Tönisvorst
  • Grefrath
  • Kempen
  •  Niederkrüchten
  • Willich

Sie haben Lust, als Lehrkraft in einem Kurs mitzuarbeiten oder können geeignete Unterrichtsräume in der Nähe einer Gemeinschaftsunterkunft vermittelt? Oder möchten sich genauer informieren?

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns Ihre Anliegen….
Ansprechpartnerin und Kurskoordinatorin beim Kolping Bildungswerk Aachen:
Frau Anja Hundhausen
anja.hundhausen@kolping-aachen.de
Telefon: 0176-57301034

 

Bildquelle: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Newsletter „Kolping-Info“ November 2015 online

Der neue Newsletter ist in Papierform auf dem Weg zu Euch und auch hier online. Wir berichtet neben den Terminen der kommenden Monate, u.a. dem Glühweinverkauf beim St.-Martinszug und dem Weihnachtsbasar, auch über neue Mitglieder und über die erfolgreiche Podiumsdiskussion mit den Bürgermeisterkandidaten. Außerdem gibt es natürlich viele Bilder, z.B. von unserer Kolpingjugend-Gruppe und dem Familien-Zeltwochenende.

Viel Spaß beim Lesen – wir freuen uns über Rückmeldungen.

2015-11 Kolping-Info

15.000 Teilnehmer beim Kolpingtag

Das Kolpingwerk hatte zum Kolpingtag nach Köln eingeladen und wir waren mit einer großen Grefrather und Oedter Delegation dabei. Insgesamt 15.000 Teilnehmer waren in den Veranstaltungen in der Lanxess-Arena. In der Stadt gab es fünf verschiedene Hotspots, an denen Kolpingarbeit vorgestellt wurde. Höhepunkte waren die Eröffnungsveranstaltung am Freitag, das Kolpingmusical am Samstag und der Gottesdienst am Sonntag mit Kardinal Woelki.

Mehr Infos unter www.kolpingtag2015.de Hier einige Impressionen

Begegnung mit dem indischen Kolpingwerk

Das Kolpingwerk Indien waren am Donnerstag, 24.09.2015 im DV Aachen zu Gast. In der Diözesangeschäftsstelle trafen sich Vertreter des DV, der Kolpingsfamilien (u.a. aus Grefrath) mit Nationalpräses Father Antony Raj und dem Nationalvorsitzende Perakalapudi Ramesh zum Gespräch.

Themen waren aktuelle Projekte vor Ort, z.B. zum Bau von Toiletten und um Bewusstsein für Hygiene und Sanitärstandards zu schaffen. Aber auch die große Bandbreite des Kolping-Engagements wurde deutlich. So stehen eine Vielzahl von einkommenschaffenden Projekten im Fokus. Hierbei sparen die Kolpingmitglieder (überwiegend Frauen) gemeinsam kleine Beträge, um dann z.B. eine Milchkuh zu kaufen oder eine Ausbildung zu finanzieren. Im persönlichen Gespräch werden diese Dinge sehr plastisch.

Kolping Grefrath und der DV Aachen unterstützen diese wichtige Arbeit seit vielen Jahren durch regelmäßige Spenden.

Volles Haus bei Diskussion mit Bürgermeister-Kandidaten

Volles Haus bei der Diskussion der Bürgermeisterkandidaten. 12.800 Bürgerinnen und Bürger Grefraths sind am Sonntag, 13.09.2015, aufgerufen, an den Bürgermeisterwahlen teilzunehmen und zu entscheiden, wer gemeinsam mit dem Gemeinderat in den nächsten fünf Jahren die Geschicke unserer Gemeinde lenken soll. Und die Resonanz auf die Einladung der Kolpingsfamilien Grefrath und Oedt war außerordentlich groß.

2015-09-04 BM-Podium 02

Christian Kappenhagen vom Leitungsteam der Grefrather Kolpingsfamilie begrüßte die drei Kandidaten Manfred Lommetz (Bürgermeister), Kirsten Peters (CDU, Parteivorsitzende und stv. Bürgermeisterin) und Volkmar Josten (parteilos, Sozialamtsleiter Grefrath) und stellt Tobias Klingen vor, der als Redakteur neutral, sachlich und fachkundig durch den Abend führte.

Klingen, der als Redakteur in der Lokalredaktion der Westdeutschen Zeitung u.a. für Grefrath zuständig ist, hatte im Vorfeld auch aus zahlreichen Einsendungen von Bürgern die Themengebiete und Fragen ausgewählt.  Zwischen den einzelnen Themenblöcken gab es Gelegenheit, Fragen zu stellen. Inhaltlich drehte die Diskussion sind um die Themen:

  • Wirtschaft
  • Ortskern / Einzelhandel
  • Demografie und Wohnen
  • Albert-Mooren-Halle
  • Eisstadion und Bäder
  • Ratshaus
  • Schule und Bildung

Nach gut 90 Minuten und einer lebhaften, aber auch sehr sachlichen Diskussion schlossen die Kandidaten mit einem jeweils einminütigen Statement. Die rund 160 Zuhörer würdigten die Veranstaltung, die Moderation  und die ausdauernden Gäste, die nicht nur zwei Stunden an Stehtischen, sondern auch konzentrierte Argumentation hinter sich gebracht hatten, nicht nur mit Zwischenapplaus, sondern auch durch zahlreiche positive Rückmeldungen im direkten Gespräch mit den Kandidaten.

2015-09-04 BM-Podium 25

Birgit Stenmans, Vorsitzende der Kolpingsfamilie Oedt bedankte sich bei den zahlreichen Mitwirkenden, die auch hinter den Kulissen mit Tontechnik, Organisation und  Hausmeistertätigkeiten für eine gelungene Veranstaltung gesorgt hatten. Sie schloss mit einem Zitat Adolph Kolpings („Was Du im Großen nicht erreichen kannst, sollst Du im Kleinen nicht unversucht lassen“), das auch in finanziell schwierigen Zeiten Mut machen sollte und appellierte an alle Bürger, sich zahlreich an den Wahlen zu beteiligen.

WZ-Logo.svgDie Veranstaltung wurde in Kooperation mit der Westdeutschen Zeitung durchgeführt.

Newsletter „Kolping-Info“ August 2015 online

Der neue Newsletter ist in Papierform auf dem Weg zu Euch und auch hier online. Wir berichtet neben den Terminen der kommenden Monate, u.a. der Podiumsdiskussion mit den Bürgermeisterkandidaten, dem Jahresausflug der Kolpingjugend, auch über neue Mitglieder und ein neues Angebot für „junge Erwachsene“ . Außerdem gibt es natürlich viele Bilder, z.B. aus dem Kinder-Ferienlager und dem Jugend-Ferienlager.

Viel Spaß beim Lesen – wir freuen uns über Rückmeldungen.

2015-08 Kolping-Info

Neues Angebote für Junge Erwachsene: Chillen und Grillen

Für alle Leiter/innen, ihre Freunde, Jungend-Ferienlager-Teilnehmer und Kolping-Freunde, kurz für die Zielgruppe der „jungen Erwachsenen“ zwischen 15 und 29 Jahren haben wir ein neues Angebot: Chillen und Grillen!

Ihr könnt einfach vorbeikommen, Euch wohlfühlen, andere Leute treffen, abhängen, die Zeit genießen, quatschen, Spaß haben und fertig!

Im Jugendheim Grefrath (Lobbericherstr. 5a) ab 19 Uhr jeweils am letzten Dienstag im Monat, also an folgenden Terminen:

  • 27.10.2015
  • 24.11.2015

Mehr Infos bei Meike Kempkens.

Download Flyer


Bildquelle und -lizenz: This image was originally posted to Flickr by dirkvorderstrasse at http://flickr.com/photos/107086296@N08/10584565295. It was licensed under the terms of the cc-by-2.0.

Podiumsdiskussion mit den Bürgermeister-Kandidaten +Update+

Alle Bürgerinnen und Bürger Grefraths sind am Sonntag, 13.09.2015, aufgerufen, an den Bürgermeisterwahlen teilzunehmen und zu entscheiden, wer gemeinsam mit dem Gemeinderat in den nächsten fünf Jahren die Geschicke unserer Gemeinde lenken soll. Die aktuell bekannten Bewerber/innen sind:

  • Manfred Lommetz, parteilos, Bürgermeister Grefrath
  • Kirsten Peters, CDU, Parteivorsitzende und stv. Bürgermeisterin
  • Volkmar Josten, parteilos, Sozialamtsleiter Grefrath

Die Kolpingsfamilien Oedt und Grefrath haben die drei Kandidaten um das Bürgermeisteramt für Freitag, 04. September 2015, 19 Uhr ins Cyriakushaus am Markt zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion eingeladen.

Update: Wir rechnen mit einer hohen Teilnehmerzahl und bitten daher insbesondere die Zuhörer, die einen Sitzplatz benötigen, sich frühzeitig einzufinden. Ab 18:45 Uhr ist das Cyriakushaus geöffnet. Die Diskussion wird ca. eineinhalb Stunden dauern.

Während der Veranstaltung wird es Gelegenheit geben, Fragen zu den einzelnen Themenblöcken zu stellen. 

Podiumsdiskussion mit den Bürgermeister-Kandidaten +Update+ weiterlesen

Schöne Radtour mit Frühstück im Wald

Unsere Radtour mit “Frühstück im Wald” ist nicht nur lange Tradition, sondern auch ein guter Start in den Frühling. So ging es am Sonntag, 31. Mai um 9 Uhr am Jugendheim los und wir fuhren in großer Truppe mit fast 30 Kolpingern eine abwechslungsreiche und morgendlich ruhige Strecke in Richtung Straelen.  Schöne Radtour mit Frühstück im Wald weiterlesen

Newsletter „Kolping-Info“ Mai 2015 online

Der neue Newsletter ist in Papierform auf dem Weg zu Euch und auch hier online. Wir berichtet neben den Terminen der kommenden Monate, u.a. dem Pfingstzeltlager, dem Kolpingtag, dem Jahresausflug der Kolpingjugend, auch über neue Mitglieder, erfreuliche Spenden und die Diözesankonferenz der Kolpingjugend, die in Grefrath stattfand. Natürlich wie immer mit vielen Bildern. Newsletter „Kolping-Info“ Mai 2015 online weiterlesen

Ritterliches Familien-Zelten für junge Familien. Jetzt anmelden.

Vom 21. – 23.08.2015 machen wir wieder ein tolles Angebot für junge Familien: Ihr werdet Euer Zelt aufschlagen auf der Festwiese bei Kerken, die den schönen Namen „Jugendzeltplatz Eyller See“ trägt, Ihr werdet Euch in den unterschiedlichsten Wettkämpfen und Spielen messen mit den anderen Recken und Maiden, Ihr werdet gemeinsam im Lichte des Lagerfeuers der Dunkelheit trotzen und Eure Speisen darüber erwärmen, gemeinsam dem Tranke frönen und rauschende Feste feiern. Ritterliches Familien-Zelten für junge Familien. Jetzt anmelden. weiterlesen

Besichtigung der Burg Uda

Elf Kolpinger machten sich auf den Weg nach Oedt. Unter der Leitung von Herrn Willmen wurden sie sehr informativ in die Geschichte der Burg Uda und in die Geschichte Oedts eingeführt. Nach einem Gang durch die einzelnen Ausstellungsabteilungen ging es bis auf die Aussichtsplattform der Burg. Beim Rundblick Richtung Grefrath konnte man leider nur die Spitze der Laurentiuskirche über den Baumwipfeln erkennen. Auf dem Rückweg kehrte man für eine Tasse Kaffee in die Gasstätte am Flugplatz ein. Besichtigung der Burg Uda weiterlesen

Grefrath beim Kolpingtag 2015 – Jetzt anmelden!

Zum Kolpingtag werden vom 18. – 20.09.2015 rund 15.000 Teilnehmer in Köln zusammenkommen. Auch wir sind natürlich mit einer großen Truppe dabei und werden uns gemeinsam mit der KF Oedt in Fahrgemeinschaften organisieren, gemeinsam in der Lanxess-Arena an den Großveranstaltungen teilnehmen und die drei Tage in Köln zusammen erleben. Bisher sind schon 24 Personen angemeldet.  Alle Infos findet Ihr auch auf der Seite www.kolpingtag2015.de

Grefrath beim Kolpingtag 2015 – Jetzt anmelden! weiterlesen

Besuch bei Medikamentenhilfswerk Action Medeor

Das Vorster Medikamentenhilfswerk „Action Medeor“ ist die „Notapotheke der Welt“. Seit 1964 ist das Hilfswerk stetig gewachsen, hat heute 65 Mitarbeitern und 23.000 Spendern. 170 verschiedene Medikamente und 450 medizinische Bedarfsartikel stehen abrufbereit im Lager. Über 10.000 Pakete mit Arzneimitteln und medizinischen Geräten werden jährlich in über 100 Länder verschickt. Seit 2005 gibt es auch eine Niederlassung in Tansania. Besuch bei Medikamentenhilfswerk Action Medeor weiterlesen

Mitgliederversammlung: Vorstand wird größer und Kolpingsfamilie jünger

Auf ein sehr erfolgreiches Jahr blickte die Kolpingsfamilie Grefrath bei ihrer Mitgliederversammlung im kath. Pfarrheim an der Lobbericher Straße zurück. Christian Kappenhagen vom Leitungsteam konnte deutlich steigende Mitgliederzahlen und ein weiteres Sinken des Altersdurchschnitts vermelden: „Wir liegen mit 206 Mitgliedern wieder sehr deutlich über der magischen Grenze und sind mit 38 Jahre deutlich jünger als der Gesamtverband. Das ist ganz klar den sehr erfolgreichen Angeboten für junge Familien zuzurechnen.“ Mitgliederversammlung: Vorstand wird größer und Kolpingsfamilie jünger weiterlesen

Spannende Besichtigung der Kunstrasenfabrik Polytex

Wir bereiten dem Sport dem Boden – so steht es heute noch an der großen Fabrikhalle, die früher die Firma Balsam beherbergte. Heute hat dort die Firma Polytex, eine Tochterfirma von Polytan im bayerischen Burgheim, ihren Sitz. Polytex ist europaweit führend in der Herstellung von Kunstrasenplätzen. In Grefrath gibt es neben der Produktion von verschiedenen Sportbelägen auch eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Spannende Besichtigung der Kunstrasenfabrik Polytex weiterlesen

Spiele-Marathon für Jung und Alt

Am Samstag, den 18.10.2014 laden wir alle Mitglieder und Freunde der Kolpingsfamilie Grefrath ganz herzlich zu einem Spiele-Marathon ins Jugendheim nach Vinkrath  ein. Beginnen wollen wir um 16:00 Uhr und spielen wollen wir so lange bis uns die Augen zufallen. Spiele-Marathon für Jung und Alt weiterlesen