Schlagwort-Archive: Flüchtlinge

Grillen des Café International abgesagt

UPDATE: GRILL-PICKNICK 11.08 WEGEN REGENS ABGESAGT. Nach einem traurigen Blick aus dem Fenster haben wir gerade entschieden, das „Grill-Picknick International“ heute abzusagen. Bei Regen und kühlen Temperaturen macht es einfach wenig Spaß. Über einen Ausweichtermin denken wir noch nach. Wir sind gleich vor Ort, um diejenigen zu informieren, die trotz des Regens kommen.
Wir hoffen, dass Ihr diese Entscheidung teilt.

+++

Am Do, 07.07 am Do, 11.08 werden wir ab 17 Uhr auf der Schulwiese gemeinsam ein „Grill-Picknick International“ feiern. Ganz unkompliziert kann jeder mitbringen, was er essen, grillen und trinken möchte. Es wird einen großen Grill geben, Musik, viele spannende und gut gelaunte Menschen und sicherlich auch bestes Wetter.

Das Grill-Picknick findet statt im Zeitraum von 17 bis 19 Uhr auf der Schulwiese (Nähe Mensa der Sekundarschule).

So läuft’s ab…

  • Wir bringen Grill, Kohle, Geschirr und die Musik mit
  • Ihr bringt Eurer Grillfleisch, eigene Getränke und evtl. auch einen Salat oder eine Grillsauce mit. So kann jeder essen, was er mag…
  • Das gemeinsame Grillen lebt vom mitmachen! Bringt Freunde mit, ganz spontan, ohne Anmeldung.

 Das Café International

Jede Woche kommen zwischen 70 und 100 Menschen in unser „Café International“. [Mehr zum Konzept]

Kolping_CafeInternational_v1_HP_1500

Herzliche Einladung…

…zum Vorbeischauen
Das Café International lebt von den Menschen, die es besuchen. Ohne Anmeldung, ohne feste Programmstrukturen, ohne Verpflichtung, die kompletten zwei Stunden dabei zu sein.  Besuchen Sie uns und die Flüchtlinge doch einfach, wenn Sie ohnehin spazierengehen, den Hund ausführen oder Lust auf neue Menschen oder einen leckeren Kaffee haben.

…zur Mitarbeit 
Es gibt noch viele Möglichkeiten, sich in der Organisation oder auch zeitlich begrenzt in den Öffnungszeiten des Cafés einzubringen.Und natürlich dürften Sie gerne alle Freunde und Bekannten, die sich auch ehrenamtlich engagieren wollen, mitbringen!  Bitte sprechen Sie im Vorfeld den Koordinierungskreis (cafe-international@kolping-grefrath.de) an:

Unsere Unterstützer

Bildnachweis: Grill-Foto, Author: Silar, Wikicommons

Newsletter „Kolping-Info“ Juni 2016 online

Der neue Newsletter ist in Papierform auf dem Weg zu Euch und auch hier online. Wir berichten z.B. zum tollen Start des Café International, zu Restplätzen im Jugend-Ferienlager und zu Möglichkeiten, im Kinder-Ferienlager noch als Leiter mitzufahren.

Außerdem gibt es natürlich viele Bilder, neue Mitglieder uvam.

Viel Spaß beim Lesen – wir freuen uns über Rückmeldungen.

2016-06 Kolping-Info

Café International bei Grefrathern und Flüchtlingen gut etabliert

Nach dem Start im März hat sich das Café nun fest etabliert. Jede Woche kommen zwischen 70 und 100 Menschen ins frisch eingerichtete „Café International“. [Mehr zum Konzept]

Kolping_CafeInternational_v1_HP_1500

Die Mensa der Sekundarschule war anfänglich bis auf den letzten Platz belegt, mittlerweile zieht es gerade die Kinder nach draußen in die Frühlingssonne.

2016-04-21 Café_International_05Die Eltern stehen bei Kaffee und Kuchen beieinander, schauen den Kindern beim Spielen zu und klönen über dies und das. Die ehrenamtlichen Helfer/innen kümmern sich um die Kuchen- und Getränkeausgabe und das kleine Spendensparschwein freut sich über Klimpergeld.

2016-04-21 Café_International_25

Der helle und gemütlich dekorierte Mensa-Raum ist gefüllt von Gesprächen, Waffel- und Kaffeegeruch, lustigen und ernsthaften Kennenlern-Gesprächen, deutschen, englischen, arabischen oder auch türkischen Wortfetzen. Man duzt einander, lernt neue Vornamen kennen, fragt nach Herkunftsländern und -routen, Familienangehörigen, lacht über Handy-Selfies und freut sich gemeinsam über einen entspannten Abend.

2016-04-21 Café_International_02

Ort und Öffnungszeiten

Das Café findet statt:

  • im wöchentlichen Rhythmus immer mittwochs
  • im Zeitraum von 17 bis 19 Uhr
  • in den Räumlichkeiten der Mensa der Sekundarschule

Alle Termine sind auch in unserem Terminkalender eingetragen. An folgenden Tagen öffnet das Café nicht:

  • Mi, 28.12.2016 (Weihnachtsferien)
  • Mi, 04.01.2017 (Weihnachtsferien)

Herzliche Einladung…

…zum Vorbeischauen
Das Café International lebt von den Menschen, die es besuchen. Ohne Anmeldung, ohne feste Programmstrukturen, ohne Verpflichtung, die kompletten zwei Stunden dabei zu sein.  Besuchen Sie uns und die Flüchtlinge doch einfach, wenn Sie ohnehin spazierengehen, den Hund ausführen oder Lust auf neue Menschen oder einen leckeren Kaffee haben.

…zur Mitarbeit 
Es gibt noch viele Möglichkeiten, sich in der Organisation oder auch zeitlich begrenzt in den Öffnungszeiten des Cafés einzubringen.Und natürlich dürften Sie gerne alle Freunde und Bekannten, die sich auch ehrenamtlich engagieren wollen, mitbringen!  Bitte sprechen Sie im Vorfeld den Koordinierungskreis (cafe-international@kolping-grefrath.de) an:

Unsere Unterstützer

Café International bestens besucht.

So viel Resonanz hatten wir nicht erwartet! Fast 100 Menschen haben heute im Laufe des Abends den Weg ins frisch eingerichtete „Café International“ gefunden. [Mehr zum Konzept]

Kolping_CafeInternational_v1_HP_1500

Die Mensa der Sekundarschule war bis auf den letzten Platz belegt, draußen spielten die Kinder in der Frühlingssonne, regelmäßig kamen weitere Grefrather oder Flüchtlinge hinzu, andere verabschiedeten sich, um z.B. zum Fussballtraining zu gehen. Der helle und gemütlich dekorierte Mensa-Raum ist gefüllt von Gesprächen, Waffel- und Kaffeegeruch, lustigen und ernsthaften Kennenlern-Gesprächen, deutschen, englischen, arabischen oder auch türkischen Wortfetzen. Man duzt einander, lernt neue Vornamen kennen, fragt nach Herkunftsländern und -routen, Familienangehörigen, lacht über Handy-Selfies und freut sich gemeinsam über einen entspannten Abend. Schön, dass Ihr alle da wart! Wir freuen uns schon auf nächste Woche.

Ort und Öffnungszeiten

Das Café findet statt:

  • im wöchentlichen Rhythmus immer mittwochs
  • im Zeitraum von 17 bis 19 Uhr
  • in den Räumlichkeiten der Mensa der Sekundarschule

Hier die ersten Termine, die auch in unserem Terminkalender eingetragen sind:

  • Do, 17.03.2016, 17 Uhr (Starttermin)
  • Do, 24.03.2016, 17 Uhr (keine Pause in den Osterferien!)
  • Do, 31.03.2016, 17 Uhr (keine Pause in den Osterferien!)
  • Do, 07.04.2016, 17 Uhr
  • Do, 14.04.2016, 17 Uhr
  • Do, 21.04.2016, 17 Uhr
  • Do, 28.04.2016, 17 Uhr
  • Do, 05.05.2016 – kein Café (Feiertag: Christi Himmelfahrt)
  • Do, 12.05.2016, 17 Uhr
  • Do, 19.05.2016, 17 Uhr
  • Do, 26.05.2016 – kein Café (Feiertag: Fronleichnam)
  • usw.

Herzliche Einladung…

…zum Vorbeischauen
Das Café International lebt von den Menschen, die es besuchen. Ohne Anmeldung, ohne feste Programmstrukturen, ohne Verpflichtung, die kompletten zwei Stunden dabei zu sein.  Besuchen Sie uns und die Flüchtlinge doch einfach, wenn Sie ohnehin spazierengehen, den Hund ausführen oder Lust auf neue Menschen oder einen leckeren Kaffee haben.

…zur Mitarbeit 
Es gibt noch viele Möglichkeiten, sich in der Organisation oder auch zeitlich begrenzt in den Öffnungszeiten des Cafés einzubringen.Und natürlich dürften Sie gerne alle Freunde und Bekannten, die sich auch ehrenamtlich engagieren wollen, mitbringen!  Bitte sprechen Sie im Vorfeld den Koordinierungskreis (cafe-international@kolping-grefrath.de) an:

Unsere Unterstützer

Café International

Wir alle haben in den letzten Monaten viel über die Flüchtlingssituation in Deutschland gehört und nachgedacht. Auch hier bei uns in der Gemeinde Grefrath wohnen inzwischen viele Menschen, die aus verschiedenen Gründen ihre Heimat verlassen haben und nun versuchen bei uns heimisch zu werden. Fast alle Flüchtlinge besuchen bereits Sprachkurse in Grefrath und Oedt um Deutsch zu lernen –  ein wichtiger Schritt zur Integration. Damit das Erlernte nach dem Sprachkurs nicht vergessen, sondern weiter ausgebaut werden kann, sind wir als Kolpingfamilie von der Gemeinde angefragt worden, ob wir uns an einem Begegnungs- und Sprach-Café mit Flüchtlingen beteiligen möchten.

Trägerschaft und Akteure

Als katholischer Sozialverband haben wir den Impuls gerne aufgenommen und in einem Kreis von fast 30 ehrenamtlichen Helfer/innen aus der Kolpingsfamilie und der ganzen Gemeinde beschlossen, das „Café International“ einzurichten. Wichtig ist uns eine breite Einbindung weiterer Vereine, Inititativen und gesellschaftlichen Akteure und wir freuen uns, dass neben der Gemeindeverwaltung, dem Netzwerk „Runder Tisch Grefrath“ auch die Sekundarschule „Schule an der Dorenburg“ und Sozialarbeiterin Mona Hussein mit Schülern  der Volksgarten-Realschule Mönchengladbach eingebunden werden konnten. Diese Schüler haben selber einen „Migrationshintergrund“, sprechen die Sprachen der Flüchtlinge und nehmen an einem Projekt des Jugendrotkreuzes  zum Erwerb von Sozialkompetenz teil.

Kolping_CafeInternational_v1_HP_1500

Zielsetzung des „Café International“

Mit dem Café International wird eine Plattform für die Begegnung und den Austausch zwischen alteingesessenen Grefrathern und Flüchtlingen geschaffen. Durch unkomplizierten Austausch ohne starre Programmplanung entsteht die Möglichkeit zum Kennenlernen, Diskutieren und Verstehen, aber auch zum Radebrechen, Lachen und Feiern. Nicht zuletzt sollen so Ängste und Vorurteile ausgeräumt werden, die es nicht nur bei Deutschen, sondern auch unter den Flüchtlingen gibt.

Ort und Öffnungszeiten

Das Café findet statt:

  • im wöchentlichen Rhythmus immer mittwochs
  • im Zeitraum von 17 bis 19 Uhr
  • in den Räumlichkeiten der Mensa der Sekundarschule

Alle Termine sind auch in unserem Terminkalender eingetragen. An folgenden Tagen öffnet das Café nicht:

  • Schulferien

Herzliche Einladung…

…zum Vorbeischauen
Das Café International lebt von den Menschen, die es besuchen. Ohne Anmeldung, ohne feste Programmstrukturen, ohne Verpflichtung, die kompletten zwei Stunden dabei zu sein.  Besuchen Sie uns und die Flüchtlinge doch einfach, wenn Sie ohnehin spazierengehen, den Hund ausführen oder Lust auf neue Menschen oder einen leckeren Kaffee haben.

…zur Mitarbeit 
Es gibt noch viele Möglichkeiten, sich in der Organisation oder auch zeitlich begrenzt in den Öffnungszeiten des Cafés einzubringen.Und natürlich dürften Sie gerne alle Freunde und Bekannten, die sich auch ehrenamtlich engagieren wollen, mitbringen!  Bitte sprechen Sie im Vorfeld den Koordinierungskreis (cafe-international@kolping-grefrath.de) an:

Unsere Unterstützer

Newsletter „Kolping-Info“ Februar 2016 online

Der neue Newsletter ist in Papierform auf dem Weg zu Euch und auch hier online. Wir laden u.a. zur Gründung eines Sprach- und Begegnungscafés für Flüchtlinge ein. Außerdem berichten wir zu den Terminen der kommenden Monate, u.a. den beiden Ferienlagern für Kinder (Österreich) und für Jugendliche (Toskana). Außerdem gibt es natürlich viele Bilder, neue Mitglieder uvam.

Viel Spaß beim Lesen – wir freuen uns über Rückmeldungen.

2016-02 Kolping-Info

Café International für Flüchtlinge und Einheimische

English version | Arabic version

Wir alle haben in den letzten Monaten viel über die Flüchtlingssituation in Deutschland gehört und nachgedacht. Auch hier bei uns in der Gemeinde Grefrath wohnen inzwischen viele Menschen, die aus verschiedenen Gründen ihre Heimat verlassen haben und nun versuchen bei uns heimisch zu werden. Fast alle Flüchtlinge besuchen bereits Sprachkurse in Grefrath und Oedt um Deutsch zu lernen –  ein wichtiger Schritt zur Integration. Damit das Erlernte nach dem Sprachkurs nicht vergessen, sondern weiter ausgebaut werden kann, sind wir als Kolpingfamilie von der Gemeinde angefragt worden, ob wir uns an einem Begegnungs- und Sprach-Café mit Flüchtlingen beteiligen möchten.

Trägerschaft und Akteure

Als katholischer Sozialverband haben wir den Impuls gerne aufgenommen und in einem Kreis von fast 30 ehrenamtlichen Helfer/innen aus der Kolpingsfamilie und der ganzen Gemeinde beschlossen, das „Café International“ einzurichten. Wichtig ist uns eine breite Einbindung weiterer Vereine, Inititativen und gesellschaftlichen Akteure und wir freuen uns, dass neben der Gemeindeverwaltung, dem Netzwerk „Runder Tisch Grefrath“ auch die Sekundarschule „Schule an der Dorenburg“ und Sozialarbeiterin Mona Hussein mit Schülern  der Volksgarten-Realschule Mönchengladbach eingebunden werden konnten. Diese Schüler haben selber einen „Migrationshintergrund“, sprechen die Sprachen der Flüchtlinge und nehmen an einem Projekt des Jugendrotkreuzes  zum Erwerb von Sozialkompetenz teil.

Beim Pressegespräch: Bürgermeister M. Lommetz, W. Röhrig, A. Quick, B. Behrendt, M. Hussein, C. Kappenhagen

Zielsetzung des „Café International“

Mit dem Café International wird eine Plattform für die Begegnung und den Austausch zwischen alteingesessenen Grefrathern und Flüchtlingen geschaffen. Durch unkomplizierten Austausch ohne starre Programmplanung entsteht die Möglichkeit zum Kennenlernen, Diskutieren und Verstehen, aber auch zum Radebrechen, Lachen und Feiern. Nicht zuletzt sollen so Ängste und Vorurteile ausgeräumt werden, die es nicht nur bei Deutschen, sondern auch unter den Flüchtlingen gibt.

Kolping_CafeInternational_v1_HP_1500

Ort und Öffnungszeiten

Das Café findet statt:

  • im wöchentlichen Rhythmus immer donnerstags
  • im Zeitraum von 17 bis 19 Uhr
  • in den Räumlichkeiten der Mensa der Sekundarschule

Hier die ersten Termine, die auch in unserem Terminkalender eingetragen sind:

  • Do, 17.03.2016, 17 Uhr (Starttermin)
  • Do, 24.03.2016, 17 Uhr
  • Do, 31.03.2016, 17 Uhr
  • Do, 07.04.2016, 17 Uhr
  • Do, 14.04.2016, 17 Uhr
  • Do, 21.04.2016, 17 Uhr
  • Do, 28.04.2016, 17 Uhr
  • Do, 05.05.2016 – kein Café (Feiertag: Christi Himmelfahrt)
  • Do, 12.05.2016, 17 Uhr
  • Do, 19.05.2016, 17 Uhr
  • Do, 26.05.2016 – kein Café (Feiertag: Fronleichnam)
  • usw.

Herzliche Einladung…

…zum Vorbeischauen
Das Café International lebt von den Menschen, die es besuchen. Ohne Anmeldung, ohne feste Programmstrukturen, ohne Verpflichtung, die kompletten zwei Stunden dabei zu sein.  Besuchen Sie uns und die Flüchtlinge doch einfach, wenn Sie ohnehin spazierengehen, den Hund ausführen oder Lust auf neue Menschen oder einen leckeren Kaffee haben.

…zur Mitarbeit 
Es gibt noch viele Möglichkeiten, sich in der Organisation oder auch zeitlich begrenzt in den Öffnungszeiten des Cafés einzubringen.Und natürlich dürften Sie gerne alle Freunde und Bekannten, die sich auch ehrenamtlich engagieren wollen, mitbringen!  Bitte sprechen Sie im Vorfeld den Koordinierungskreis (cafe-international@kolping-grefrath.de) an:

Unsere Unterstützer

Presseberichte

Westdeutsche Zeitung, 07.03.2016

English Version

Café International for refugees and locals
Through „Café International“ is created a platform for the meeting and exchange between long-established citizens of Grefrath and the refugees from all over the world. The meeting gives the opportunity to get to know each other, to discuss and understand differences in culture and other things, but also to laugh and celebrate. Last but not least fears, anxieties and prejudices should be smoothed out, because they are present not only in the German community, but by the refugees as well.

The Café takes place: In the rooms of the cafeteria (Mensa) of the Secondary School “Schule an der Dorenburg“ in Grefrath, Burgweg 32, 47929 Grefrath.

Every week always on Thursday, starting on the 17th of March 2016, from 17 to 19 o’clock. (5.00 to 7.00 pm)

Arabic Version

مقهى دولي عام للاجئين والسكان المحليين

من خلال المقهى الدولي يتم إنشاء جسر للإجتماع بين السكان المحليين من غريفرات واللاجئين من جميع أنحاء العالم.

يعطي الإجتماع فرصة للتعرف على بعضهم البعض ولمناقشة وفهم الاختلافات بين الثقافات والعادات وأمور أخرى،وأيضاً للإحتفال والمرح .

أخيراً وليس آخراً تم العمل على إنشاء هذا المقهى للتمهيد والتقارب بين اللاجئين والسكان المحلين وإلغاء كافة الأحكام المسبقة المتخذة من قبل الطرفين و معالجة القلق والخوف ، ولتسريع الإندماج بين الطرفين.

مكان المقهى: في الكافتيريا(Mensa) في المدرسة الثانوية

العنوان :Burgweg 32, 47929 Grefrath

التوقيت      : دائماً يوم الخميس من الساعة 5 مساءً وحتى 7 مساءً ، ابتداءً من 17 آذار (مارس ) 2016 .

Kolping sucht Helfer und Räume für Deutschkurse

Viele Menschen – und gerade auch Kolping-Mitglieder – fragen sich im Moment, wie sie in der aktuellen Flüchtlingsproblematik helfen können. Unser Kolping-Bildungswerk hat dazu ein Konzept entwickelt, Sprachkurse für Flüchtlinge anzubieten, in denen sich jeder engagieren kann!

Nähere Informationen dazu findet Ihr im PDF-Dokument, das auch auf www.kolping-ac.de veröffentlicht ist:

PDF: Deutsch lernen mit Kolping

Wir würden uns freuen, wenn sich viele Kolping-Mitglieder daran beteiligen würden – schon ein halber Tag in der Woche genügt!

Die Beherrschung der deutschen Sprache ist eine Schlüsselfunktion in einem sozialen Verständnis von Integration von Zuwanderern. Ohne Sprachkenntnisse ist eine Integration von Menschen aus
anderen Ländern und Kulturkreisen in unserer Gesellschaft nur schwer möglich. Das Kolping-Bildungswerk möchte im Kreis Viersen die zugewanderte Menschen bei ihrer Integration unterstützen und braucht dringend Unterstützung. Der Kreis Viersen möchte mit Unterstützung der Bildungsträger für die Menschen, die eine
dauerhafte Bleibeperspektive in Deutschland haben,  schnellstmöglich Fördermöglichkeiten im Bereich Sprache anbieten.
Die Kurse sollen nach Möglichkeit in den Flüchtlingsunterkünften oder im direkten Umfeld stattfinden. Sie haben eine Dauer von 240 Unterrichtsstunden und können vormittags oder auch im
Nachmittagsbereich durchgeführt werden. Pro Unterkunft sollen 2 Kurse pro Tag stattfinden und bereits im November 2015 beginnen:

  • Kurs A: Vormittags 08:00-12:45 Uhr (6 Unterrichtsstunden á 45 Minuten)
  • Kurs B: Nachmittags 13:00-17:45 Uhr (6 Unterrichtsstunden á 45 Minuten)

Pro Woche hat jeder Kurs 30 UE. In den Kursen sollen grundlegende mündliche Sprachkompetenzen vermittelt zu den Themenbereichen Wohnen, Alltag, medizinische Versorgung, Verkehr, Arbeit, Kinderbetreuung und Schule. Ein Unterrichtscurriculum für die Kursgestaltung ist vorhanden.

Eine formale Qualifikation als Lehrkraft ist nicht erforderlich.

Teilnahmeberechtigt sind Flüchtlinge u.a. aus folgenden Herkunftsland: Syrien, Iran, Irak, Eritrea

Gemeinschaftsunterkünfte werden bzw. wurden vom Kreis in folgenden Orten eingerichtet:

  • Brüggen
  • Lobberich
  • Tönisvorst
  • Grefrath
  • Kempen
  •  Niederkrüchten
  • Willich

Sie haben Lust, als Lehrkraft in einem Kurs mitzuarbeiten oder können geeignete Unterrichtsräume in der Nähe einer Gemeinschaftsunterkunft vermittelt? Oder möchten sich genauer informieren?

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns Ihre Anliegen….
Ansprechpartnerin und Kurskoordinatorin beim Kolping Bildungswerk Aachen:
Frau Anja Hundhausen
anja.hundhausen@kolping-aachen.de
Telefon: 0176-57301034

 

Bildquelle: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)